Zahnarztpraxis München Schwabing

Zahnarztpraxis München

Moderne Praxis
mit langer Tradition

Die gewünschte Seite konnte leider nicht gefunden werden

aber vielleicht finden Sie hier die Informationen, die Sie suchen:

Entspannte Atmosphäre in wohltuendem Ambiente

Entspannte Atmosphäre in wohltuendem Ambiente

LENTRODT | die zahnärzte stehen für eine Behandlung, die den Menschen in den Mittelpunkt rückt. Zentrales Anliegen ist einzig und allein das Wohl der Patienten. LENTRODT | die zahnärzte sind zeitgemäß mit modernsten Geräten ausgestattet und verfügen über Räume, in denen sich die Patienten wohlfühlen. Großzügige Räume, mit ausgewählten Kunstwerken ausgestattet, tragen mit wohltuendem Ambiente zu einer entspannten Behandlungsatmosphäre bei.

Perfektion für alle

Die perfekte Behandlung Ihrer Zähne – das ist der Maßstab, den wir von LENTRODT | die zahnärzte jeden Tag aufs Neue an unsere Arbeit setzen. Seit über 100 Jahren leben wir diesen Ethos, für den längstmöglichen Erhalt Ihrer Zähne und das schönste Lächeln, das Sie je hatten.

Diese Leistung bieten wir allen unseren Patienten, ob gesetz­lich oder privat versichert.

Mehr Freiheit für bessere Leistung

LENTRODT | die zahnärzte sind eine reine Privatpraxis. Aus gutem Grund: So unterliegen wir nicht den Ein­schrän­kungen der gesetzlichen Krankenkassen und können Ihnen die besten Therapieformen der modernen Zahnheilkunde anbieten.

Aber auch als Mitglied einer gesetzlichen Kranken­kasse können Sie sich natürlich bei uns behandeln lassen. Bitte beachten Sie, dass anfallende Kosten hierbei privat übernommen werden müssten.

ist das nicht sehr teuer?

Die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherungen wer­den immer geringer und die geforderten Zuzahlungen immer höher. Auch bei uns fallen natürlich Kosten an. Doch die sind viel ge­ringer, als Sie denken, oftmals sogar geringer als die Zuzahlung, die Sie als Kassenpatient leisten müssten! Fragen Sie uns also einfach, wir er­stellen Ihnen gerne einen Kostenplan.

fühlen sie sich wie ein privatpatient

Genießen Sie also die Vorzüge einer Chefarzt-Behandlung, auch als Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse!

Erfahrung über Generationen

Entspannte Atmosphäre in wohltuendem Ambiente

Hofzahnarzt Sanitätsrat Dr. med. dent. Hans Lentrodt eröffnete die Praxis vor über 100 Jahren. 1893 approbiert, betreute Dr. Lentrodt den europäischen Hochadel, viele Herrscherhäuser, Berühmtheiten und Politiker – darunter etwa den Dichter Rainer Maria Rilke.

Sein Sohn, Professor Dr. med. Dr. med. dent. Kurt W. Lentrodt, trat 1926 in die Praxis ein. Er war Zeit seines Lebens ein ungewöhnlich engagierter Arzt und Zahnarzt. So war er etwa

  • Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
  • Präsident Rotary Club
  • Alterspräsident der Evangelisch-lutherischen Landessynode in Bayern

und erhielt

  • das Große Bundesverdienstkreuz
  • den Bayerischen Verdienstorden
  • und die Medaille "München leuchtet".

1962 wurde ihm für besondere Verdienste die Hermann-Euler-Medaille der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde verliehen.

Heute leiten Dr. Michael J. und Dr. Markus F.O. Lentrodt als Enkel und Urenkel des Praxisgründers die Praxis LENTRODT | die zahnärzte und sichern die Philosophie, stets den Patienten in den Mittelpunkt zu stellen, auch in der Zukunft.

Umbau zur digitalen Praxis – mit vielen Vorteilen für Patienten

Die Digitalisierung unseres Alltages schreitet immer weiter voran, und sie hat längst auch unsere zahnärztliche Praxis erreicht. Wir haben unsere Räume schon vor Jahren vollständig zur „digitalen Praxis“ umgebaut. Damit haben wir frühzeitig einen der wichtigsten Zukunftstrends für Zahnärzte aufgegriffen und können ihn seither zum Vorteil unserer Patienten einsetzen.

Die Digitalisierung umfasst dabei weit mehr als nur die Termin- und Datenverwaltung unserer Patienten sowie den Workflow unseres Praxismanagements. Alle acht Behandlungsräume sind jetzt mit modernster Glasfasertechnologie vernetzt. An jedem Platz ermöglichen intraorale Kameras einen genauen Einblick in die Mundsituation unserer Patienten.

Der analoge Biss in die Abdruckmasse kann zur Erleichterung unserer Patienten oftmals durch ein digitales Scan-System ersetzt werden, und ebenfalls digital berechnet wird der ideale Sitz eines Implantats. Eingebunden in dieses Netzwerk modernster Technik ist auch unser neuer digitaler Volumentomograph (DVT), dessen ultrapräzise 3D-Bildgebung ein ganz neues Level der Diagnostik erreicht. Diagnosen lassen sich nicht nur schneller sondern auch sicherer erstellen.

Und die computernavigierte, minimal-invasive Implantologie ohne Skalpell ist in unserer digitalen zahnärztlichen Praxis keine Zukunftsmusik mehr, sondern tägliche Realität.  

Hygiene in der Zahnarztpraxis – ein wichtiges Thema

Unsere Patienten kennen und schätzen unsere großzügigen Räume in Schwabing. Einen kennen sie jedoch nicht: den Sterilisationsraum. Praktisch „hinter den Kulissen“ werden dort alle zahnärztlichen Instrumente aufbereitet, die nicht als Einmalartikel zum Einsatz kommen. Im „Steri“ wird gereinigt und desinfiziert, sterilisiert und verpackt. Alle Maßnahmen der Hygiene und des Infektionsschutzes sind wichtige Bausteine des Qualitätsmanagements unserer Praxis. Sie folgen strikt den Anforderungen des Infektionsschutzgesetzes, des Medizinproduktegesetz, der Medizinprodukte-Betreiberverordnung und den Empfehlungen des Robert Koch-Institutes.

Weil die Praxishygiene ein so wichtiges Thema ist, erhalten unsere Zahnmedizinischen Fachangestellten bereits während ihrer dreijährigen Ausbildung intensive Schulungen. Neben dem theoretischen Fachwissen über den Infektionsschutz werden sämtliche Arbeitsabläufe nach den exakten Vorgaben eines Hygieneplans eingeübt. Dabei geht es nicht nur um die vielen zahnärztlichen Instrumente, sondern auch um Themen wie die hygienische und die noch aufwendigere chirurgische Händedesinfektion sowie die Reinigung und Desinfektion von Gegenständen, Flächen und Geräten in den Behandlungsräumen. Um das Wissen unseres Praxisteams über die komplexen Arbeitsabläufe stets auf den neuesten Stand zu halten, führen wir auch nach der Ausbildung regelmäßig interne Schulungen durch. Dies gilt insbesondere beim Einsatz neuer Arbeitsmittel, Geräte oder Verfahren sowie für neu eingestellte Mitarbeiter/innen.

Der Aufwand zum Schutz der Patienten und Praxismitarbeiter ist groß. Entsprechend personal-, geräte- und kostenintensiv sind die Hygiene-Vorkehrungen. Interessante Zahlen dazu ermittelten die wissenschaftlichen Experten des Instituts der Deutschen Zahnärzte in Köln: Nach einer repräsentativen Analyse investiert eine Einzelpraxis Jahr für Jahr durchschnittlich 55.000 Euro für laufende Hygienemaßnahmen. Dabei fallen rund 32.000 Euro für Sachkosten und 23.000 Euro für Personalkosten an. Bei Gemeinschaftspraxen liegt der Betrag bei rund 70.000 Euro. Das ist viel Geld, keine Frage. Aber es zeigt, welchen nachhaltig hohen Stellenwert die Praxishygiene bei uns Zahnärzten hat.

Wir sind für Sie da:

Sprechzeiten, Termine, Anfahrt, Versicherung

Oder rufen Sie uns einfach gleich an:
Tel. 089. 39 91 26